This web page requires JavaScript to be enabled.

JavaScript is an object-oriented computer programming language commonly used to create interactive effects within web browsers.

How to enable JavaScript?

Die Beschaffungslage in China - TREEEC

16.04.2020 / Martin Troll

Die Beschaffungslage in China

Montag, 13. April bis Donnerstag, 16. April 2020

In den letzten Tagen waren wir sehr beschäftigt, weiterhin Kontingente zu sichern und zu vermitteln. Der Markt hat sich – relativ gesehen – stabilisiert und es gibt inzwischen eine klarere Hackordnung bei den Herstellern. Ordentliche CE und FDA NIOSH zertifizierte Hersteller bilden die Spitze und nicht-zertifizierte KN95 Hersteller das Ende der Hierarchie. Dazwischen gibt es noch ein paar Abstufungen, je nach dem welche Zertifikate / Testberichte eventuell vorhanden sind. Entsprechend liegen die ab Werk-Preise zwischen 1.30 und 3.30 Euro pro Maske.

Wir haben auch eine relative Beruhigung bzgl. der Zahlungs- und Vertragsmodalitäten bei den besseren Herstellern gesehen. Man achtet inzwischen wieder darauf, wer da eigentlich kauft und ob der Vertragspartner vertrauenswürdig ist. Nach einigen heißen Wochen mit viel heißem Geld suchen Hersteller jetzt wieder solide Kunden.

Dennoch wird aktuell (noch) sehr viel der Produktionskapazität von Spekulanten, die die Produktion aufgekauft haben, kontrolliert. Die Leute kennen weder das Masken- noch das Exportgeschäft und wollen nur maximalen Profit. Entsprechend schwer ist es mit diesen Leuten zu verhandeln.